30.01.2019

Pressemitteilung: Krankenhaus Ingelheim

In einer nichtöffentlichen außerordentlichen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Ingelheim am Rhein am Montag, den 21. Januar wurde aus aktuellem Anlass über das Krankenhaus Ingelheim beraten.

Wie die Ausschussmitglieder erfuhren, ist die wirtschaftliche Situation des Krankenhauses derzeit scheinbar prekär, auf jeden Fall unklar. Zumindest auf der kaufmännischen Seite klaffen zwischen Planung und Wirklichkeit offensichtlich große Lücken und es fehlt an Transparenz. Positiv stellt sich alleine hingegen die Patientenversorgung dar, der man allgemein ein deutliches besseres Zeugnis als in der Vergangenheit ausstellt.

In Anbetracht der unklaren Situation fordert die Fraktion B90 / Die Grünen die Stadtverwaltung auf, ihrer Rolle als Gesellschafter (mit 10 Prozent Anteil) der Krankenhaus Ingelheim gGmbH intensiver als bisher nachzukommen. Insbesondere müssen schnellstmöglich folgende Punkte erklärt bzw. in Auftrag gegeben werden:

1. Umfassende Feststellung der wirtschaftlichen Situation und damit verbundene Risiken.

2. Abklärung wie es um Bausubstanz, Umsetzung der Hygienestandards und den generellen Stand der Technik bestellt ist.

3. Erstellung einer Bedarfsanalyse für die medizinische Versorgung Ingelheims durch eine zentrale Gesundheitseinrichtung.

4. Prüfung unterschiedlicher Modelle für eine solche Einrichtung wie beispielsweise ein Krankenhaus mit unterschiedlichen Fachrichtungen, Tagesklinik zur ambulanten Behandlung, integriertes Notfallzentrum, Fachklinik Geriatrie oder andere Alternativen bzw. Kombinationen. Hierbei sollen Verpflichtungen und Komfortzonen aus der Vergangenheit unberücksichtigt bleiben und nur der tatsächlich erkennbare zukünftige Bedarf ermittelt werden.

5. Erstellung einer umfassenden Risikobewertung aus den Verpflichtungen der bisherigen Vereinbarungen für die Stadt Ingelheim.

6. Ermittlung und Bewertung von möglichen Schadensersatzansprüchen gegen den früheren Betreiber und deren verbundene Unternehmen sowie gegen die derzeitige Geschäftsführung der Krankenhaus Ingelheim gGmbH.

B90 / Die Grünen haben auf der Grundlage der im Jahr 2017 durch die Stadtverwaltung und die Universitätsmedizin vorgelegten Unterlagen einer Fortführung des Krankenhauses mehrheitlich zugestimmt. Nunmehr sind massive Abweichungen festzustellen, die eine sehr kurzfristige Neubewertung erforderlich machen. Wir wünschen uns eine bestmögliche Patientenversorgung für unsere Bürgerinnen und Bürger, aber nicht zu jedem Preis.

Kategorien:Pressemitteilungen
URL:https://gruene-ingelheim.de/home/home-volltext/article/pressemitteilung_krankenhaus_ingelheim/