21.05.2019

Grüne fordern mehr Klimaschutz für Ingelheim

Umwelt- und Klimaschutz sind schon seit Gründung der Partei wesentliche inhaltliche Schwerpunkte von Grüner Politik. Auch den Ingelheimer Grünen sind Umweltthemen - neben der Sozialpolitik - seit jeher das wichtigste Anliegen. Der Stadtrat hat 2009 beschlossen, dass Ingelheim Nullemissionsstadt werden soll. Wo steht Ingelheim denn nun nach zehn Jahren beim Klimaschutz?

  • Ja, es gibt ein Klimaschutzkonzept.
  • Ja, es gibt einen Klimaschutzmanager.
  • Ja, es werden Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt.

Die Fraktion von Bündnis90/Die Grünen freut sich natürlich, dass viele ihrer Anträge, wie z.B. das Elektroauto für das Mehrgenerationenhaus, das Bike- und CarSharing, die Mobilitätsstation und die Elektrobusse auch schon umgesetzt wurden oder noch werden. Aber immer noch besteht viel Luft nach oben. So sind seit 2016 keine neuen Photovoltaik-Anlagen mehr auf städtischen Gebäuden errichtet worden. Dabei liegen die Gestehungskosten für Solarstrom heute deutlich unter 50 % des normalen Strompreises, so dass es Sinn macht diesen zur Eigenversorgung zu nutzen und damit nicht nur CO2 sondern auch Geld zu sparen.

Um einen Überblick zu gewinnen, wie viele der 148 Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes, des Teilkonzeptes "Mobilität" und des Teilkonzeptes "Anpassung an der Klimawandel" umgesetzt wurden, ist ein Sachstandbericht zum Klimaschutzkonzept bei der nächsten Sitzung des Ausschusses für Klima- und Umweltschutz am 11.06.2019 aus Sicht der Grünen unabdingbar.

Aber reichen diese Maßnahmen aus, um die Klimaschutzziele von Paris „Begrenzung des Anstiegs der globalen Durchschnittstemperatur auf möglichst unter 1,5 °C“ zu erfüllen bzw. das Ziel Nullemissionsstadt zu erreichen? Die Zeit drängt. Wie viel CO2-Reduktion soll in den nächsten Jahrzehnten erreicht werden? Einer der Scientists4Future – Prof. Dr. Volker Quaschning – sagt, dass zur Erreichung des 1,5°-Ziels die vollständige Umstellung auf eine emissionsfreie Energieversorgung spätestens bis 2040 anvisiert werden muss.

Also müssen Maßnahmen schneller umgesetzt und nicht auf die lange Bank geschoben werden. Deshalb nehmen Bündnis90/Die Grünen die Forderungen der Friday4Future(FfF)-Bewegung sehr ernst und werden die anderen Fraktionen an ihre Zusagen bei einer Podiumsdiskussion von FfF erinnern. Bündnis90/Die Grünen werden in der nächsten Stadtratssitzung am 17.06.2019 einen Antrag für eine konkrete Zielvereinbarung einbringen.

Kategorien:Pressemitteilungen Ingelheim
URL:http://gruene-ingelheim.de/home/home-volltext/article/gruene_fordern_mehr_klimaschutz_fuer_ingelheim/